Unser Chorleiter

Vincent Jaufmann begann seine musikalische Laufbahn im Alter von 15 Jahren. Neben Klavier- und Fagottunterricht erlernte er das Musizieren auf der Gitarre im Selbststudium. Seine gesangliche Entwicklung wurde durch die Teilnahme in mehreren Chören geprägt, bei denen er auch solistische Rollen übernahm. Geleitet von dem Wunsch seine musikalische Begeisterung weiterzugeben, gründete er bereits mit 17 Jahren eine Kindermusik-Gruppe, für die er eigene Arrangements komponierte.

Nach Abitur und Zivildienst studierte er Schulmusik mit den Schwerpunkten Gesang, Chorleitung und Musiktheorie. Seine prägenden Lehrer waren u.a. Jolyon Brettingham Smith, Peter Schwarz und Claus Bock. Neben vielen verschiedenen Chor- und Solotätigkeiten als Sänger übernahm er 1995 die künstlerische Leitung des MGV Concordia 1950, in welchem er als Jugendlicher noch selbst gesungen hatte.

Im Jahr 2002 beendete er seine hauptberufliche Ausbildung mit dem 2. Staatsexamen und arbeitet seitdem als Musikpädagoge an verschiedenen Schulen. Zur Zeit leitet er drei Kinderchöre, zahlreiche Instrumentalensembles sowie das Schulorchester, für das er regelmäßig Arrangements schreibt und eigene Werke komponiert.

Seit 2006 ist er künstlerischer Leiter der Berliner Liedertafel, mit der er u.a. im Sommer 2008 beim Deutschen Chorfest in Bremen mit Erfolg teilnahm, im Jahr 2009 ein großartiges Chorkonzert zum 125-jährigen Chorjubiläum veranstaltete und im Jahre 2010 eine Chorreise nach Japan mit Konzerten in Yokohama und Tokio unternahm. Weitere Höhepunkte waren die Baltikumreise 2013 sowie die Jubiläumskonzerte in 2014. Unter seinem Geburts- und Künstlernamen „Schmelter“ hat er für die Berliner Liedertafel bereits mehrere Chorwerke komponiert und bekannte Melodien als Männerchorsatz bearbeitet.