Sängerfest in Tallinn – Höhepunkte / Song Festival in Tallinn – Highlights

Das Sängerfest in Tallinn ist für mich das beeindruckendste Konzerterlebnis in meinem Leben gewesen.
Es war eine wahre Freude, zu erleben, wie ein kleines glückliches Volk von 1,3 Millionen Menschen sich und seine Musik feiert. In der Spitze 22000 Sänger standen auf der Bühne. Das sind 1,7 % der estnischen Bevölkerung. Auf deutsche Verhältnisse übertragen, müßten 1,4 Millionen Menschen auf der Bühne stehen. Die Höhepunkte folgen unten. Das Video springt jeweils zur richtigen Stelle, wenn man es abspielt. Es gibt absolute Ohrwurm-Garantie!

The Tallinn Song Festival was the most impressive concert experience of my whole life.
It was a true joy to listen and watch this blessed small nation of 1.3 million celebrate themselves, their culture and music. At peak times there were up to 22,000 singers on stage. This is about 1.7% of the Estonian population. Transferred to German circumstances there had to be 1.4 million on stage! The highlights can be found below. The video starts at the right moment, when you hit the button. There are many catchy tunes.

Opening Concert – 6. Juli 2019 – komplett 4 h

Höhepunkte / Highlights

Riga dimd

Sailing Home

Nobody is alone (Üksi poole keegi)

Once Upon a Time in the Land of Kungla (Kungla Rahvas)

Song Celebration – 7. Juli 2019 – komplett 7:54 h

Höhepunkte / Highlights

A Song about Luck

The Land that I Love

Pinocchio’s Song

You are so Beautiful, my Native Land

As the Sun Rises

Kergotamine

My Love

A Song about the Mother Tongue

Hold on to Me

Tuljak

You are so Beautiful, my Native Land

The Winds of Eternity

Like a Homing Bee

The Land of my Fathers, the Land that I Love

Ärkamise Aeg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Eine Antwort auf „Sängerfest in Tallinn – Höhepunkte / Song Festival in Tallinn – Highlights“

  • Jörg Kramer sagt:

    Lieber Marco,
    die Dokumentation der Chorreise nach Tallinn ist einmalig. Du gibst damit auch all jenen, die dieses Erlebnis nicht wahrnehmen konnten oder wollten, die Möglichkeit, dieses außergewöhnliche Musikereignis nachzuvollziehen.
    Dafür bin ich Dir sehr dankbar!
    Jörg Kramer, Ehrenpräsident